zurück zur Projektübersicht

Wohnerlebnis an der Seepromenade

Ansprechperson

Name:Sabrina Ecker
Telefon:+43 1 / 4034181 - 14
EMail:ecker@familienwohnbau.at
 Objekt in Merkliste
Merkliste (0)

zurück zur Projektübersicht

Objekt versenden


PDF-Dokumente:

Grundriss_Top_5 | Finanzierungsbeispiel_TOP5 |

Objektdaten
Objektnummer:3070/11907
Adresse: 1220 Wien; Eileen-Gray-Gasse 2 - Top 5
Stock:1
Energieausweis:liegt vor
HWB:31,20
HWB-Klasse:B
fGEE:0,60
fGEE-Klasse:A+
Fläche:51,91 m2
Zimmeranzahl:2
Heizung:Fernwärme, Hauszentralheizung, Fußboden
Preise
Kaufpreis:€ 311.200,00
Summe BK inkl. USt.:€ 132,27
Information:






Zum Verkauf gelangt eine freifinanzierte 2 ZIMMER Eigentums-WOHNUNG
mit ca. 52 m² zzgl. ca. 3 m² Terrasse und ca. 4 m² Balkon im 1. Stock

Bei Interesse rufen Sie uns an und vereinbaren Sie einen Besichtigungstermin.


RAUMAUFTEILUNG:

Vorraum
Abstellraum
Gang
Wohnküche mit Ausgang auf die Terrasse/Balkon
Schlafzimmer
Bad mit Wanne, Waschbecken, Handtuchwärmer und Waschmaschinenanschluss
WC mit Waschbecken


Kaufpreis: EUR 311.200,--
monatlichen Kosten: EUR 132,-- (Betriebskosten, Rücklage, Verwaltung, USt.)


Nebenkosten:
- 3,5% Grunderwerbsteuer
- 1,1% Grundbucheintragung
- EUR 3.000,-- Vertragserrichtungskosten pauschal
- EUR 600,-- pauschal für die Abfuhr der Grunderwerbsteuer und die Selbstberechnung an das Finanzamt sowie die Unterschriften der Verkäuferin am Kaufvertrag
- sowie div. Barauslagen

Fertigstellung
Sommer 2022
 

Forum am Seebogen

Das Projekt
Da in Zukunft immer mehr Menschen in urbanen Gebieten auf engem Raum zusammenleben werden, ist eine nachhaltige und zukunftsorientierte Planung schlichtweg DIE Herausforderung für jeden Bauträger. Mehr als ein Bauplatz: unter diesem Motto wurde dieses Projekt, welches auch als Siegerprojekt eines Bauträgerwettbewerbs hervorgegangen ist, in enger Zusammenarbeit mit dem Architektenteam heri & salli entwickelt. Mit dem ‚Forum am Seebogen‘ schaffen wir ein Gebäude mit unterschiedlichen Nutzungs-möglichkeiten, in dem Wohnen, Arbeiten und kulturelle Vermittlung untergebracht werden.

Die Details
Bei der Planung dieses nutzungsoffenen Stadthauses wurde auf Holzelement- und Modulbauweise – ein Baumodell mit Zukunft – gesetzt: werden Unter- und Erdgeschoß noch in klassischer Stahlbetonbauweise errichtet, entstehen die Obergeschoße in Holzelementbauweise und das Dachgeschoß aus vorgefertigten Holzmodulen.

20 attraktive freifinanzierte Eigentumswohnungen in Größen zwischen 50 und 90 m² - jede mit Freifläche – und, nicht zuletzt wegen des immer aktueller werdenden Themas Homeoffice, gibt es neben 4 Kleinbüros auch bei zwei Wohnungen wohnungsintern verbundene Büros mit eigenem Zugang. Ein Großraumbüro mit ca. 130 m² im Dachgeschoss mit großzügiger Dachterrasse bietet durch die offene Gestaltung eine flexible Nutzungsmöglichkeit – gemeinsam mit dem Forum im Erdgeschoß - ein nicht alltägliches Angebots-Spektrum.

Eine geschmackvolle Ausstattung ist uns ebenso ein Anliegen wie kostensparendes Heizen und Warmwasseraufbereiten (Fernwärme).

Der gärtnerisch gestaltete Gemeinschaftsbereich mit großzügigen Spielflächen soll zur Verwirklichung der Idee eines gemeinsamen Freiluft-Wohnzimmers beitragen.

Die Infrastruktur
Die Seestadt Aspern ist der erste Teil eines der größten Stadtentwicklungsgebiete Europas. Nach dem Seeparkquartier folgt nun die Planung der Stufe 3 - des Seebogens. Hier wird der Fokus auf die Verschränkung von Wohnbau und Quartiersentwicklung gerichtet.

Der Standort des Wohnhauses ist denkbar perfekt: näher zur U-Bahn geht fast nicht - die U2-Station Seestadt liegt nur einige Schritte entfernt. Ebenso der künstlich angelegte See - der Namensgeber der Seestadt - mit dem dazugehörigen Seepark, wo man zahlreiche Möglichkeiten für Freizeitaktivitäten findet. Die unmittelbare Lage an der Seepromenade, die sich in den nächsten Jahren zur Flaniermeile mit zahleichen Geschäften entwickeln wird, macht dieses Projekt zu einem absoluten außergewöhnlichen Wohnhighlight, das Seinesgleichen sucht.

Die Seestadt-Initiativen – Projekte von und für SeestädterInnen - bieten Mitmach-Programme in den Bereich Kunst, Kultur, Nachhaltigkeit, Gärtnern, Austauschen, Vernetzen und vieles mehr an und fördern durch eigenes Engagement die Nachbarschaft.

Dieser neue moderne Spirit ermöglicht neue Wohn- und Lebensperspektiven in einem aktiven und zukunftsorientierten Stadtteil Wiens.